Bilgi paylaştıkça çoğalır

Als ich im Gaziantep Museum umherging, kreiste ein Gedanke in meinem Kopf…
Es gab da zwei Frauen, von deren Identität nichts dingfestes bekannt war.
Wer waren diese Frauen nun? Warum waren sie so bekannt? Sind sie uns wegen ihrer Schönheit aufgefallen? Oder eher durch die Schöpfer, welche diese der Öffentlichkeit nahe brachten? Wenn du mich fragst besitzt weder Mona Lisa noch die Zigeunerin eine faszinierende Schönheit!

Aber eine der Frauen hat uns mit einem Künstler bekannt gemacht, und die andere mit einer Stadt… Und beide haben einen gesonderten Platz in ihren Museen. Die Besucher müssen zuerst an ihnen vorbei, um die restlichen Flächen besichtigen zu können. Somit ist in diesen Fällen die Wichtigkeit der Schöpfer nochmals bestärkt.

Während die Zigeunerin mit ihren verträumten und gleichzeitig traurigen Augen die Blicke auf sich zieht, führen ihr zerzaustes Haar und ihre hohen Wangenknochen dazu, dass man sie lange Zeit betrachtet. Das auffälligste Merkmal des Mosaikes liegt darin, dass die Blicke der Zigeunerin dich verfolgen, ganz egal in welche Richtung du dich bewegst…

Sowohl beim Gemälde der Mona Lisa als auch im Mozaik der Zigeunerin sieht man in den geheimnisvollen Augen beider die Trauer und Freude zugleich.

Ob sich diese beiden nun ähneln oder nicht sei dahingestellt. Aber als ich im Museum umherging wollte ich die zwei Frauen, die zu diesen Gedanken beitrungen, gegenüberstellen.

Und wenn ich noch etwas weiter gehen sollte…

Vielleicht steckt hinter dem Mosaik der Zigeunerin in Wirklichkeit ein Mann! Hat sich einer von euch schon mal darüber Gedanken gemacht? Hat schon mal jemand hinterfragt warum dieses Gebilde Zigeunerin genannt wurde? Bestimmt hat sich jemand mal diese Frage gestellt, zweifelslos!

Können wir Ärchäologen eurer Meinung nach etwas abenteuerlustig sein? Diese Identifizierung ist sehr wichtig. Vielleicht wollten wir etwas dazu beitragen, dass die antike Stadt Zeugma bekannter wurde als angenommen? Ich habe damit kein Problem…

Denk doch mal darüber nach: Wenn der Ausgräber dieses Mosaik nicht Zigeunerin genannt hätte, wäre dieser Ort dann auch so bekannt? Ich denke nicht.

Wenn wir zum Thema zurückkehren ist die Größe beider Gemälde nicht von Belang. Aber wenn der Name Leonardo Da Vinci fällt denken viele von uns sofort an Mona Lisa, und bei dem Namen Zigeunerin denken wir an Gaziantep.

Mein Gedanke wurde durch folgende Ausstellung bestärkt: In Kanada wurde letztes Jahr eine Ausstellung eröffnet, in welcher die geschichtlichen und kulturellen Werke mit Hilfe von Pflanzen nachgemacht wurden. Die Gemeinde Gaziantep hat somit das Projekt der Zigeunerin vorgestellt und war damit der Favorit der Ausstellung.

Nun sieh mal einer an was die Zigeuerin angestellt hat…

 

 

Bir yorumda siz bırakın

Please enter your comment!
Please enter your name here